Die Methode Neuroimagination®

Neu­ro­i­ma­gi­na­tion ist eine Kombination aus:

  • lösungs­ori­en­tier­ten Gesprächs­tech­ni­ken
  • Kör­per­übung und Atem­tech­nik
  • Rechts–links-Verknüpfung zur Stoff­wech­sel­an­re­gung bei­der Gehirn­hälf­ten
  • Ent­span­nung und Sin­nes­ak­ti­vie­rung
  • Auf­merk­sam­keits­fo­kus­sie­rung
  • ange­reg­ter und dis­so­zi­ier­ter Ima­gi­na­ti­on
  • ima­gi­na­ti­ver Ver­an­ke­rung

Selbststeuerung mit 
Neuroimagination® bedeutet: Auch unter hoher Belastung die Regenerations- und Denkfähigkeit sowie den Zugang zur Kraft 
erhalten oder wieder herzustellen.

Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­on® wur­de in der Schweiz in inter­dis­zi­pli­nä­rer For­schungs­ar­beit von Trau­ma­for­scher Horst Krae­mer ent­wi­ckelt. Metho­di­sche Ansät­ze, Erkennt­nis­se und For­schungs­er­geb­nis­se der

  • Neu­ro­bio­lo­gie
  • Stress­for­schung
  • Psy­cho­trau­ma­to­lo­gie
  • Sys­tem­psy­cho­the­ra­pie
  • Kör­per­the­ra­pie
  • Musik­the­ra­pie

wur­den zu der Coa­chin­gmethode Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­on syn­the­ti­siert. Die Wirk­sam­keit von Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­on® konn­te durch neu­es­te neu­ro­bio­lo­gi­sche For­schungs­er­geb­nis­se genau beschrie­ben wer­den.

Hormone dauerhaft im Alarmzustand schädigen den Menschen

Mit Neu­ro­i­ma­gi­na­tion steuern Sie die Stresshormone

Das Hor­mon­sys­tem des mensch­li­chen Kör­pers besteht aus:

  • Hypo­tha­la­mus
  • Hirn­an­hang­drü­se
  • Schild­drü­se
  • Neben­nie­ren
  • Bauch­spei­chel­drü­se
  • Eier­stö­cke bzw. Hoden

Hor­mo­ne sind kör­per­ei­ge­ne Boten­stof­fe und die­nen der Infor­ma­ti­ons­über­tra­gung im Kör­per. Sie steu­ern lebens­wich­ti­ge Funk­tio­nen wie Kreis­lauf, Atmung, Stoff­wech­sel, Ernäh­rung, Kör­per­tem­pe­ra­tur… und sind u.a. dafür ver­ant­wort­lich, wie wir uns füh­len und wie wir uns unse­rer Umwelt gegen­über ver­hal­ten. Sie hal­ten uns fit, trei­ben uns an und manch­mal trei­ben sie uns auch in den Wahn­sinn. Obers­tes Kon­troll­or­gan über das Hor­mon­sys­tem ist das Gehirn.

Neuroimagination® nimmt gezielt Einfluss
auf die Hormonproduktion

Mit Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­on® kön­nen Sie aktiv ihre Stress­hor­mo­ne steu­ern und ver­fü­gen somit über eine star­ke Metho­de zur Selbst­steue­rung. Sie behal­ten auch in stres­si­gen Situa­tio­nen und unter höchs­tem Druck einen kla­ren Kopf und lösen schwie­ri­ge Situa­tio­nen kom­pe­tent, kom­mu­ni­zie­ren kla­rer und kön­nen ein­fa­cher ziel­ge­rich­te­te Ent­schei­dun­gen tref­fen.

Durch …

  • die Atmung
  • die Akti­vie­rung bei­der Hirn­hälf­ten
  • eine Absen­kung der Herz­fre­quenz
  • Ent­wick­lung und Steue­rung inne­rer Bil­der
  • die Aus­rich­tung auf einen gewünsch­ten Zustand
  • eine Auf­merk­sam­keits­fo­kus­sie­rung
  • eine ima­gi­na­ti­ve Ver­an­ke­rungs­tech­nik, die die Wie­der­hol­bar­keit der Sti­mu­la­ti­on erleich­tert.

Neuroimagination®

  • stei­gert Ihre Leis­tung und akti­viert tief­grei­fend Ihre Res­sour­cen.
  • reduziert/verhindert Aus­fall­zei­ten durch Stress­fol­gen weil Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­ons­coa­ching den Pro­zess des Stres­ser­le­bens grund­le­gend ver­än­dert
  • stoppt den Leis­tungs­ab­fall durch akti­ve Selbst­steue­rung der Hor­mon­pro­duk­ti­on.
  • löst Blo­cka­den durch die Auf­lö­sung von gespei­cher­ten Blo­ckie­run­gen im Gehirn (NSF = Neu­ro­st­ress­frag­men­tie­rung).
  • kann stress­be­ding­te, dau­er­haf­te Anspan­nung im Kör­per lösen und so u.a. Rücken­lei­den, Schlaf­pro­ble­me, Nacken- und Schul­ter­schmer­zen sowie Infarkt­ri­si­ken (Herz, Hirn, Nie­re) ver­hin­dern
  • ver­mit­telt ein wis­sen­schaft­lich fun­dier­tes und tief­ge­hen­des Ver­ständ­nis der Stress­bio­lo­gie und deren prak­ti­sche Aus­wir­kung auf den Arbeits- und Lebens­all­tag.

Verarbeitung von Ereignissen, Belastungen, Gewalt und Krisen und deren Stressspeicherungen

Durch Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­on® kann die Auf­lö­sung von gespei­cher­ten Blo­ckie­run­gen im Gehirn erreicht wer­den: Sobald frü­he­re Erleb­nis­se, nega­ti­ve Gefüh­le und gespei­cher­te Reak­ti­ons­mus­ter ent­kop­pelt sind, kön­nen Sie mit neu­er Offen­heit und Lösungs­kom­pe­tenz agie­ren. Mit dem Ein­satz der Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­on® zum Selbst-Coa­ching gelingt es, sich immer wie­der in einen gelas­se­nen, von den eige­nen Stär­ken getra­ge­nen, posi­ti­ven Gemüts­zu­stand zu brin­gen. Nach Über­las­tungs­mo­men­ten, die chro­ni­fi­ziert eine funk­tio­nel­le Ver­än­de­rung der Hirn­funk­tio­nen aus­lö­sen, dient die Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­on® als ein schüt­zen­der Rah­men und ist ein Instru­ment zur Ver­ar­bei­tung. Mit Hil­fe der Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­on® wird die Auf­merk­sam­keit neu fokus­siert, und die Gedan­ken zur emo­tio­na­len Neu­bil­dung gesteu­ert. Durch die gleich­zei­ti­ge, selbst­stän­dig initi­ier­te Sti­mu­la­ti­on bei­der Hirn­hälf­ten wird ein bis­her so nicht erreich­ter Effekt erzielt und dadurch schnell und wir­kungs­voll eine sta­bi­le Basis geschaf­fen. Die­se ermög­licht Ver­trau­en in sich selbst zurück zu gewin­nen und auch falls nötig, sich mit belas­ten­den Ereig­nis­sen der Ver­gan­gen­heit aus­ein­an­der­zu­set­zen, ohne sich dabei inner­lich wie­der in die stress­aus­lö­sen­de Situa­ti­on hin­ein­zu­be­ge­ben.
Erst unter die­ser Vor­aus­set­zung kann die betrof­fe­ne Per­son das Erleb­te, das im Gehirn seit dem aus­lö­sen­den Moment per­ma­nent aktiv ist und vie­ler­lei Sym­pto­me ver­ur­sacht, mit der pro­fes­sio­nel­len Unter­stüt­zung des Coachs ver­ar­bei­ten und im Lang­zeit­ge­dächt­nis able­gen. Das Gehirn kann dann selbst jah­re­lang zurück­lie­gen­de Ereig­nis­se als been­det betrach­ten, sym­ptom­bil­den­de Impul­se las­sen nach und in der Fol­ge bil­den sich die Sym­pto­me zurück.

Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­on® wirkt durch eine sehr fein abge­stimm­te Kom­bi­na­ti­on ver­schie­dens­ter Tech­ni­ken, die in ihrem Zusam­men­spiel für schnel­le, effi­zi­en­te und nach­hal­ti­ge Ergeb­nis­se sor­gen.

Achtung vor Nachahmern

Eine inten­si­ve Aus­bil­dung, Prü­fun­gen, an die hohe Anfor­de­run­gen gestellt wer­den, eine stän­di­ge Qua­li­täts­kon­trol­le – dies alles garan­tiert die hohe Wirk­sam­keit der wis­sen­schaft­lich nach­ge­wie­se­nen Metho­de Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­on®. Nur Coa­ches, die die­se Anfor­de­run­gen erfül­len, wer­den hier gelis­tet. Damit Sie ech­tes Coa­ching mit Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­on® für Ihr spe­zi­el­les Anlie­gen fin­den, haben wir zur Unter­schei­dung von unqua­li­fi­zier­ten Anbie­tern die­se Sei­te gestar­tet.
Unse­re Über­sicht der zer­ti­fi­zier­ten Coa­ches soll Ihnen hel­fen, den für Ihr Anlie­gen geeig­ne­ten Coach zu fin­den. Wir unter­schei­den in Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­ons-Coach® und Neu­ro­i­ma­gi­na­ti­ons-/GKT-Coach®.

 

Termine

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen